Bundesländer NRW/RLP, 31.07.2021

Starkregenereignis in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Seit Beginn der Flutkatastrophe ist das THW bundesweit im Dauereinsatz. Auslöser war das Tief Bernd, das sich ab dem 13. Juli 2021 nach Mitteleuropa schob. Nach anhaltendem Starkregen im Süden und Westen Deutschlands sind besonders die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen von den Folgen der Zerstörungen betroffen.

 

 

Alarmzeit:

31.07.21 - 05:30 Uhr

Alarmstichwort:    

Hilfeleistung nach Starkregenereignis

Alarmierung über:

FF-Agent

Alarmierte Einheit:

Bergungsgruppe mit GKW und Unimog

 

Aufgaben:

-Pumparbeiten

-Sicherungsarbeiten

-Transport- und Versorgungslogistik

-Räumarbeiten

-allgemeine technische Hilfeleistung

-Abstützen und & Aussteifen von Gebäuden

-Beleuchtung

Eingesetzte Kräfte des

THW Eggenfelden:

Acht Einsatzkräfte

 

Einsatzende:

05.08.21 - 20:45 Uhr

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: