2. Bergungsgruppe (Mannschaftslastwagen 4)

Die Bergungsgruppe 2 verfügt neben der Grundausstattung (wie Bergungsgruppe 1) über zusätzliche schwerere Komponenten. Mit ihrem Material kann die Bergungsgruppe 2 auch da retten und bergen, wo höhere Leistung oder alternative Antriebsformen erforderlich sind, z. B. wenn Lärm und Abgase verbrennungsgetriebener Werkzeuge Menschen gefährden oder den Einsatz behindern.

Die Bergungsgruppe 2 ist das Bindeglied zu verschiedenen Fachgruppen, von denen einige nur durch die technische Ausstattung der Bergungsgruppe 2 (insbesondere Stromversorgung) ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen.

Als Einsatzfahrzeug der Einheit dient ein MLW 4. Die Ausrüstung ist in Rollcontainern auf der Ladefläche untergebracht. Je nach Einsatzsituation können die Rollcontainer abgeladen werden, um beispielsweise Sandsäcke und andere Güter zu transportieren.

Technische Daten

Hersteller:MAN
Typ:TGM 13.250 4x4
Baujahr:2017
Leistung250 PS
Sitzplätze:1+6
Besonderheiten:

geländegängig

Außenlautsprecher

Plane / Spriegel und Hebebühne

Funkrufname:Heros Eggenfelden 24/34



Anhänger Netzersatzanlage 61kVA (Polyma)

Die Netzersatzanlage (NEA) versorgt die elektrischen Einsatzgeräte der Bergungsgruppe 2 und darüber hinaus die der verschiedenen Fachgruppen mit Strom. Im Zusammenwirken mit der Fachgruppe Infrastruktur und Elektroversorgung können leistungsfähige temporäre Stromversorgungs-Systeme für Einsatzräume eingerichtet und betrieben werden. Eine Einspeisung in Stromnetze bzw. Netzabschnitte ist möglich.

Plasmaschneider im Einsatz
Plasmaschneider im Einsatz
Betonkettensäge