Fachgruppe Räumen (Kipper, Tieflader, Radlader)

Der LKW-Kipper, 8t, dient zur Beförderung der Einsatzmannschaft (1+5), als Geräteträger für die Ausstattung und für allgemeine Transportaufgaben.

Fakten Lastkraftwagen-Kipper 8t

Typ: LKW-Kipper, 8 t Nutzlast, 1+5 Sitzplätze.

Einzelne Verwendungsmöglichkeiten

1. Transportfahrzeug

- Transport von Personal der Fachgruppe (1+5)

- Transport von Ausstattung der Fachgruppe

2. Transport von Stück- und Schüttgütern

3. Zugfahrzeug

- für Anhänger bis ca. 22 t zGG

 Anhänger Tieflader 15t

Der Tieflader-Anhänger 15t dient vorrangig zum Transport des Bergungsräumgeräts (Radlader oder Bagger) und ist multifunktional für verschiedene Schwertransporte, unter anderem auch für Norm-Container, nutzbar.

Bergungsräumgerät Radlader

Bergungs- und Räumarbeiten erfordern in der Regel einen großen Kraftaufwand. Das leisten beim THW die Radlader. Auf den ersten Blick eine gewöhnliche Baumaschine, wird der Radlader durch seine auswechselbaren Anbaugeräte zu einem vielseitig einsetzbaren Hilfsfahrzeug.

Der Standardradlader des THW ist der Zettelmeyer - ZL1801. Neben der Schaufel, die ein Fassungsvermögen von 1,8 Kubikmetern besitzt, kann über Hydraulik- und Elektronikanschlüsse ein Wechselanbausystem mit verschiedenen Geräten angeschlossen werden. Je nach Lage ist ein Wechsel zwischen Werkzeugen wie der Palettengabel oder verschiedenen Schaufeln möglich. Damit können unterschiedlichste Materialien mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen gehoben, gezogen, transportiert oder beräumt werden.

Angetrieben wird der Radlader von einem luftgekühlten Dieselmotor mit einer Leistung von 94 Kilowatt (128 PS). Das Wandlergetriebe mit vier Vorwärts- und drei Rückwärtsgängen steuert die Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe. So gelingt das Anfahren auch unter hoher Last. Der Radlader erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 30 Kilometern pro Stunde. Aufgrund des Allradantriebs kommt das Bergungsräumgerät auch durch unwegsames Gelände und kann sich in Unfallgebieten bewegen, ohne dass die Räder blockieren.

Der 13 Tonnen schwere Koloss kann mit einer Höhe von 3,20 Metern, einer Breite von 2,55 Metern und einer Länge von 6,63 Metern aufwarten. Durch seine Knicklenkung ist das Fahrzeug trotz seiner Größe sehr wendig. Bei dieser Lenkung sind der vordere und hintere Teil des Radladers mit einem Gelenk verbunden. Die Räder können nicht wie bei einem Auto eingeschlagen werden, da sie starr mit den Achsen verbunden sind. So ist der Einsatz auch auf engstem Raum möglich.

Fakten Bergungsräumgerät - Radlader

Typ: Bergungsräumgerät, Mehrzweck-Radlader, 13 t zGG, mit Zusatzgeräten: 4-in-1-Schaufel, Palettengabel und Standardschaufel 1,8 cbm.

Das Bergungsräumgerät dient zum Graben, Schieben, Greifen, Heben, Umschlagen und Ziehen.
       
       
       
   
   

Der Zugtrupp, die 1. Bergungsgruppe, sowie die 2. Bergungsgruppe bilden die Basis eines jeden THW Ortsverbandes.

Die Fachgruppen stellen die jeweiligen Spezialisierungen dar. Das heißt, jeder THW Ortsverband verfügt über mindestens eine der insgesamt 13 Fachgruppen, welche sinnvoll im Bundesgebiet auf die 668 Ortsverbände verteilt sind.